Gabriela Lang - gala

Gabriela Lang M. Sc. Psychologie, Fribourg, CH
Choreografin, Tänzerin, Dozentin für Tanztheater 
Tanztheater Karlsruhe, Künstlerische Leitung Kunst und Choreografin, Dance Tours. Dance in Art.



K u n s t - u n d   T a n z t h e a t e r   V e r m i t t l u n g
     
2019
Süd-Afrika : Getanzte Führung und Workshop im ZEITZ-MOCAA, Museum für moderne afrikanische Kunst, Kapstadt, V&A Waterfront.              
2019
Getanzte Führung im Badischen Kunstverein, Karlsruhe in der Ausstellung: MARABU, 200 Jahre Jahresgaben.
2015-2019
Regelmäßig performative Workshops, Performances, Aktions-und performative Führungen in den verschiedenen Ausstellungen des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien, Karlsruhe.
2015
„Von der Sprache des Bildes zum Zauber der Projektion“ -Tanztheater Fortbildung für  DiT Studio der Werkstatt Tanzpädagogik e.V. iTP - Ein ganzheitlicher Weg zum künstlerischen Tanz.
2014
10 Jahre Tanztheater Etage, Kaiserpassage–Jubiläum im Juli.
2013-2019
Dozentin für Tanz & Tanztheater an der PH-Karlsruhe im Rahmen des Studienganges: Sport, Gesundheit Freizeit.
2013-2019
Pilot-Projekt der ph Karlsruhe „Schwierige Situationen im Schulalltag: Kinder und Jugendliche in Krisen kooperativ begleiten. Leitung: Dr. Marianne Soff, Sandra Greiner M.A., Gabriela Lang, M.Sc.
2013-2016   
Dozentin für Medienkunst/ HFG, Hochschule für Gestaltung (ZKM) mit Dr. Paul Modler und Marco Zampella, Digitale Medienkunst.
2010-2011   
Künstlerische Mitarbeiter bei dem wissenschaftlich begleiteten Kunstsparten
übergreifenden Projekt Tanz Theater Kunst Musik  in der Schule unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Johann Beichel, KIT, Karlsruher Institut für Technologie (Universität Karlsruhe) und Leiter des  Landeslehrer- Prüfungsamt beim Regierungspräsidium.
2008-2011  
1. stellvertretende Vorsitzende des Kulturvereins  wirkstatt e.V.
2004-2019   
Dozentin für Kreativität und Tanztheater am ZAK, Zentrum f. Angewandte
Kulturwissenschaften, KIT, Karlsruher  Institut für Technologie Prof. Dr. C. Robertson von Trotha
2004-2017   
Leiterin der Tanztheater Etage, Karlsruhe
2008-2011   
Buk – Bühne für unfertige Kunst - jeden ersten Donnerstag im Monat
1984-2019   
Künstlerische Leitung des wirkstatt Tanztheater Ensemble
2007-2019   
Gastvorträge an der ph, Karlsruhe zum Thema Körperbewusstsein-Selbstbewusstsein im Rahmen des Seminars/SelbstBewusstsein für Lehrerinnen unter der Leitung von Dr. Marianne Soff.
2009             
Tanztheater-Seminar für Mitarbeiter des SAP-Unternehmens/ Walldorf.
2008             
Hospiz Kandel: „Körpersprache für Sterbebegleiter-Innen“- Mitarbeiter Fortbildung.
2004-2006  
Frauen - Selbstsicher gegen Gewalt, Tanztheater Seminare für die Carl-Hofer Schule, KA. Gewalt-Prophylaxe durch ENTIMON.
2004
XXL Tanztheater mit übergewichtigen Jungs. Internationaler Bund, KA.
2004            
„No 32“ – Auftragsarbeit: Verfassen des Librettos zum Tanz Stück No32 für die „Tanztribüne“, Jan. 05  Eine Konfrontation zw. Barock-Moderne/ Still-Leben/Expressionismus des Jackson Pollock.
2003-2004  
Tanztheaterunterricht: Grundschule Stutensee-Büchig, Ulrike Walter-Vullo
1999-2019  
Entwicklung der Lehr- und Inszenierungsmethode „Tanztheater-Praxis“
2000             
Theaterunterricht für die dt- russ. Jugend-Theatergruppe der Regisseurin A. Torgaschina (Saratov)
1987             
Bewegungstrainerin für Schauspieler am Badischen Staatstheater, KA.
1986-1999  
Dozentin an der Badischen Schauspielschule: Bewegung und Tanztheater.
1985-2004  
Konzeption & Leitung der 1. – 15. berufsbegl. Fortbildung Tanz wirkstatt.
1984 -1985 
Studienaufenthalt  in Paris Ecole National du Cirque, Annie Fratellini Akrobatik, Tanztheater.
1980-1998  
Projektleiterin für Tanz und Theater c/o wirkstatt e.V. Erarbeitung der Lehrmethode: "KREATIVES  KÖRPER-TRAINING -  Ein Training zur Entwicklung körperlicher und seelischer Bewegungsfreiheit.
Seminarleitung: Ausdruckstanz, Tanztheater, Kreatives Schreiben, Kinderakrobatik.
1982-1983  
Leitende Psychologin in der Rehabilitations Einrichtung, Frommelhaus, Übergangswohnheim für psychisch erkrankte Menschen, Karlsruhe.
1981             
Aufenthalt in Sri Lanka & Südindien (Yoga- und Kandy Dance Unterricht)
1979-1980  
Psychologin und Musik-Bewegungstherapeutin im PLK - Weissenau.
1978-1979  
Psychologin, Frauenstation im PLK Weissenau. (Prof. Dr. Hole)
1977             
Erste selbständige Seminarleitung in Frankfurt a. M./ Körperarbeit & Gestalt

1980 - 2019 
110 Künstlerische Arbeiten  siehe separate Werkliste

Filmrollen

 

JahrTitelFormat/SenderRolleRegie
2004„NaturparkSchwarzwald“ Planetfilm & TV ProduktionBadende Ludger Pfanz/Özkan
2004„Schiller“ Maran/BavariaDame in KutscheWeinhart
2006 „virtu-real“Schmenger-Produktion TV-StarSchmenger /Co
2009Mitwirkung     in „ Moonshine City“Tänzergruppe Matias Bleckmann
2011„Deadmonkey“WhiteandGreyfilmsFrau auf FriedhofNataly Ritzel
2013„Amnesie “Soko Stuttgart, ZDF,BavariaNachbarinChristoph Eichhorn 
2018„Dr. Kaminski“Web-SerieVoodoo-PriesterinLangewitz



V i d e o s : gala_artclip Production über 300 artclips 2004 -2019                
Siehe www.gabriela-lang.de    www.youtube.com/gabillilo



A u s b i l d u n g e n  1973 - 1988
1973                
Abitur in Stuttgart
1973 - 1977   
Studium der Psychologie, Abschluss: Lic.phil Psychologin in Fribourg, Schweiz mit nachträglicher Anerkennung als Master of Science, M. Sc.

P S Y C H O L O G I S C H E  ZUSATZAUSBILDUNG
1978
1-jährige Gestalttherapie-Fortbildung: Seminar für hum. Psychologie, Landau. 
1982
1-jährige Ausdruckstherapie-Fortbildung: Lima-Institut f. Medien -Ausdruckstherapie
(Prof.Decker-Voigt, BRD; Prof. Dr. Paolo J. Knill), Lüneburger Heide.
1883-1990
Fortbildungsseminare in Gestalttherapie, Psychodrama, Transaktionsanalyse TA, Themen Zentrierte Interaktion TZI, Psychodrama, Neurolinguistisches Programmieren NLP.
1978-1988     
Schauspiel- und Körpertraining:
Akrobatik: Ecole Nationale du Cirque, Annie Fratellini, Paris.
Grotowski Körpertraining: Richard Cieslack, Theresa Navrot, Polen. Theater J. Vardar
Schauspieltraining: Whoopi Goldberg(USA), Peter Baer (München)
Pantomime: Andy Geer (München), wirkstatt, Karlsruhe.
Tanz: Klassisches Ballett: seit Kindheit EinzelUnterricht  Carmen Bucataru (RU).
Modern, New Dance: Nicole  Caccivio, Roberto Galvan (CH, ARG.)
Tanztheater: Tai Deharde, Ghita Wagner (Osnabrück), Rotraut de Neve, Heidrun     Vielhauer (Bremer Tanztheater), Jo Ann Endicott (Pina Bausch), Vivienne Newport (Pina Bausch)                        
Butoh: Japanischer Ausdruckstanz: Ko Murobushi, Tadashi Endo, Juan Morales.
Tanz und Stimme: Katja Delacova, Moshe Budmor
Sprechen und Gesang:  Privatunterricht   
Modern Dance, Yoga, Tai Chi, Pilates,
Tango Nicole Nau   
Contact Improvisation (Tanzhaus Düsseldorf)                   
Improtheater, Fooling, Clownerie (TUT Hanover)
 

Eckdaten
Seit 1980        Lebt und arbeitet in Karlsruhe
Seit 1981        110 Tanztheater Produktionen des Tanztheater Gabriela Lang
Seit 1994        Mitglied im Berufsverband Freier Theater
Seit 1997        Finanzielle Unterstützung durch Land BW und Stadt KA
2004-2017     Leitung der Medien & Tanztheater  E t a g e, Kaiserpassage; Karlsruhe-City
Seit 2004        Dozentin am ZAK, KIT Karlsruher Institut für  Technologie.
2008-2011     Leitung der „Bühne für unfertige Kunst“
2011-2017     Performing ART- Freie Bühne für Performative Künste
Seit 2013        Lehrauftrag im Rahmen des Pilotprojektes: Kindeswohl Gefährdung
2013-2016     Lehrauftrag für Medienkunst an der Hochschule für Gestaltung HFG
Seit 2013        Lehrauftrag an der PH für Tanztheater im Rahmen des SGF-Studiums
Seit 2015        ZKM Museumskommunikation – getanzte Führungen durch aktuelle Ausstellungen
2017              30.9.2017 Ende der Tanztheater Etage in der Kultur-Kaiserpassage16
Seit 2017       November Umzug ins K17 - Forum für Bewegung - Klauprechtstr.17

 

 

Vita
Vita
Vita
Vita
dOCUMENTA 2012, Foto: Mic Busse
Vita
Vita
dOCUMENTA 2012, Foto: Mic Busse
Vita
Vita
dOCUMENTA 2012, Foto: Mic Busse
Vita
Vita
dOCUMENTA 2012, Foto: Mic Busse
Vita
Vita
nach oben